Über uns

Linus Brändle
"Zusammen mit ca. 70 Helferinnen und Helfern und einem motivierten OK darf ich die Nacht der Lichter leiten. Sie ist für mich seit Jahren ein spirituelles Highlight in der Ostschweiz. Die Vielfältigkeit der Teilnehmenden aus allen Altersgruppen fasziniert mich."

Michael Giger

"Die Nacht der Lichter ist für mich ein grosses Zeichen der gelebten Ökumene zwischen Reformierten und Katholiken im Kanton St. Gallen."

Kimberly Brockman

"Die Nacht der Lichter heisst für mich: aufatmen, auftanken und die Nähe zu Gott spüren."

Isabelle Weibel

"Die Nacht der Lichter ist für mich eine besinnliche Nacht, in der eine ökumenische Gemeinschaft das Licht tausender von Kerzen in die Adventszeit hinausträgt."

Michaela Bauer

"Ich geniesse die besondere Stimmung - die Kerzen, das Feuer und die besinnliche Atmosphäre."

Verena Kaiser

"Die Nacht der Lichter ist für mich hinhören, Stille erleben und Gemeinschaft spüren."

Kornel Zillig

"Die Nacht der Lichter ist für mich eine Oase des Lichtes, der Stille und der tiefen Entspannung."

Hampi Korsch

"Die Nacht der Lichter ist für mich Vorfreude auf die Geburt von Jesus."

Barbara Wälti

"Die Nacht der Lichter verbindet Generationen von Menschen in und mit ihrer Spiritualität. Mir gibt sie das Gefühl, nicht alleine Suchende zu sein."

Andreas Hausamann

"Die Nacht der Lichter bringt uns alle zusammen in Gebet und Gemeinschaft, in Licht und Liedern, Musik und Meditation. So lässt sich gut der Glaube teilen."