Gebetsorte

Um 19:30 Uhr öffnen die Türen zu den Gebeten in der Kathedrale, in St.Laurenzen und im Espenmoos.

Die Gebete beginnen um 20.00 Uhr. Anschliessend an die Gebete gibt es einen Begegnungsort mit Getränken und Snacks. Alle Teilnehmenden bekommen ein Glaslicht, das sie mit nach Hause nehmen dürfen. An der Nacht der Lichter anders 2020 war das Gebet im Stadion Espenmoos sehr beeindruckend. Auch dieses Jahr ist einer der Gebetsorte im Stadion. Alle Gebete werden dieses Jahr gemeinsam mit jungen Menschen vorbereitet und gestaltet. Wir tragen die Nacht der Lichter dieses Jahr auch in den öffentlichen Raum. In einem Pavillon am Bahnhof bekommen Passant:innen eine Einladung zum Innehalten, einen kurzen Impuls zum Advent, sie können eine Kerze anzünden oder es entstehen Gespräche. Am Abend werden die Ankommenden für die Gebetsnacht begrüsst. Die Gebete werden über Livestream übertragen: www.bistumsg-live.ch