Durchführungsorte 2020

In diversen Regionen und Orten der Kantone St.Gallen und Appenzell feiern grössere und kleinere Gruppen zur gleichen Zeit die ökumenische Nacht der Lichter – in der Kirche, im Wald, im Pfarreiheim, in einer Grotte oder auf einer Fackelwanderung. Wir sind an den unterschiedlichsten Orten mit Abstand und dennoch verbunden durch das gemeinsame Gebet zur gleichen Zeit.

Die Infos zu den Durchführungsorten werden in Kürze aufgeschaltet.

Wir bieten folgenden Support für die Gebete vor Ort:

  • Digitale Flyervorlage, die mit den lokalen Informationen selber ergänzt werden kann (Versand direkt vor den Herbstferien)
  • Genauer Gebetsablauf mit fertigem Liedblatt (zum selber Anpassen, wenn gewünscht)
  • Glaslichter zum Abgeben an die Mitfeiernden (als Adventsgeschenk der beiden Kirchenleitungen)
  • Livestream des ganzen Gebets aus der Kathedrale mit Begrüssung durch Bischof und Kirchenratspräsident ( inkl. Einsingen)
  • Bei der Begrüssung werden alle mitfeiernden Orte persönlich erwähnt. Uns ist es ein Anliegen, dass bei der Begrüssung um 20.00 Uhr möglichst viele Gebetsorte zugeschaltet sind, damit wir die gemeinsame Verbundenheit erfahren können.
  • Telefonische Beratung für die Gestaltung der Nacht der Lichter (071 223 87 70; Linus Brändle; info@daju.ch)