Fackelmarsch

fackelmarsch (6)

Fackelmarsch bei Nacht der Lichter 2020 - anders

In diesem Jahr werden die Fackelmärsche von den regionalen Organisationsteams vorbereitet und durchgeführt. Wir geben gerne einige Anregungen und Ideen weiter, die sich in den letzen Jahren bewährt haben:

Fackelmarsch

Für besinnliche Atmosphäre ist es am Schönsten in der Natur zu laufen und nicht entlang einer Hauptstrasse. Da es in der Stadt in der Adventszeit sehr viele Leute hat, wird es wenig geschätzt, wenn eine Gruppe mit Jugendlichen mit Fackeln durch die Stadt zieht. Während des Fackelmarsches können verschiedene Elemente eingebaut werden.

  • ruhiges Laufen in Stille
  • Vorlesen eines Textes oder Gedichtes mit Bezug zu Taizé. Im Anschluss in Stille weitergehen. Texte findet man im Internet unter www.taize.fr
  • Eine Pause einlegen mit einer kleinen Andacht oder Taizé-Gesang
  • Apero im Wald oder Kirchgemeindehaus
  • Eine Gruppe Jugendlicher bereitet ein Feuer vor und man startet den Abend mit einem Znacht über dem Feuer
  • Beim Feuer kann man ein "Schittli" beschriften und verbrennen und somit seine Wünsche und Träume, aber auch Sorgen symbolisch Gott übergeben.

Ende des Anlass

Beim Ankommen muss ein Fass mit Wasser bereitstehen, damit man die Fackeln löschen kann. Unbedingt die Fackeln einzeln löschen. Nicht zusammen in ein Feuer werfen.

Voraussetzungen

Fackeln aus der Landi funktionieren einwandfrei. Beim Anzünden der Fackeln darauf achten, dass kein Wachs auf den Boden tropft. Lange Zündhölzer sind von Vorteil. Die Verantwortlichen des Fackelmarsches müssen unbedingt eine Brandschutzdecke und Verbandsmaterial dabei haben sowie die Teilnehmenden über mögliche Gefahren aufklären.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an Hampi Korsch, hampi.korsch@ref.sg.ch, OK Fackelmarsch Ndl

Fackellauf Ideen